Armeeprojekt, 1500 Punkte, Part II

Habe die Liste von Armeeprojekt, 1500 Punkte nochmal überarbeitet.

Derzeit schaut sie aus wie folgt:
Champion des Imperators, Gelöbnis “Nimm jede Herausforderung an”
Ehrwürdiger Cybot mit Sturmkanone, Panzerjäger, zusätzlicher Panzerung und Drop Pod
Cybot mit Sturmkanone, schwerem Flammenwerfer, zusätzlicher Panzerung und Drop Pod
5 Terminatoren, 2 Sturmkanonen, Panzerjäger, 1 Kettenfaust
3 Standards, je 5 Paladine/1 Neophyt, Energiefaust und Melter sowie Pod
Sturmtrupp, 6 Paladine, Energiefaust, Sturmschild, 2 Plasmapistolen, Melterbomben
Sturmtrupp, 6 Paladine, Energiefaust, Sturmschild, Plasmapistole, Flammenwerfer, Melterbomben
Gesamt: 1500 Punkte

Gebaut werden müssen noch der ehrwürdige Cybot und zwei Pods. For the Emperor!

Review: Legends of the Space Marines

Legends of the Space Marines ist eine gelungene Kurzgeschichtensammlung aus der Welt von Warhammer 40.000.

Anders als Heroes of the Space Marines sind die Hauptakteure druchgängig „loyale“ Space Marines oder andere Imperiale Bürger.

Hell Night von Nick Kyme
Geht so, würde eher zur Inquisition passen denn zu den Salamanders. Guter Durchschnitt.

Cover of Darkness von Mitchel Scanlon
White Scars, so wie man sie sich vorstellen kann. Bikes, verdeckte Operationen, eine Jagd, massenhaft Feinde.

The Relic von Jonathan Green
Black Templars. Muss man mehr schreiben? Der Solemnus-Kreuzzug steht dabei im Mittelpunkt. Und ein paar Brüder der Crimson Fists kommen ebenfalls vor.

Twelve Wolves von Ben Counter
Kann man mögen, muss man aber nicht. Geht auf den Wolfsglauben der Space Wolves bzw. Fenrisianer ein.

The Returned von James Swallow
Drama, Baby, Drama! Psychodrama mit den Doom Eagles als Akteuren.

Consequences von Graham McNeill
Kleines Zwischenspiel der Ultramarines-Bücher rund um Uriel Ventris.

The Last Detail von Paul Kearney
Aus der Sicht eines Teenagers geschrieben, dessen Welt im Krieg versinkt. Einer der Höhepunkte des Buches mit den Dark Hunters.

The Trial of the Mantis Warriors von C.S. Goto
Wie ging es weiter nach dem Badab-Krieg? Und was geschah während des Krieges bei den Mantis Warriors? Hier bekommt man Anhaltspunkte.

Orphans of the Kraken von Richard Williams
Sehr gute Story mit den Scythes of the Emperor, bei der es um ein „Salvation Squad“ und dessen Sergeanten bzw. dem Orden nach dem Zusammenstoß mit der Schwarmflotte Kraken geht.

At Gaius Point von Aaron Dembski-Bowden
Der Rote Durst der Flesh Tearers, den sie von den Blood Angels geerbt haben, wird hier näher beleuchtet. Solider Abschluss des Buches.

Von mir gibts eine klare Kaufempfehlung.

shotwell

Teste derzeit shotwell, ein Bildverwaltungsprogramm (auch) für Gnome.
Aufmerksam gemacht hat mich ein Artikel von trompetenkaefer.

Trotz des recht frühen Status, Version 0.5 ist derzeit aktuell, macht es bereits einen sehr guten Eindruck.
shotwell beherrscht u.a. Tagging, Zuschneiden, Drehen und Automatische Bildverbesserung. Alle Änderungen werden erstmal in einer Datenbank abgelegt, das Ursprungsbild wird hierbei nicht angefasst. Um die Änderungen in anderen Programmen nutzen zu können kommt die Exportfunktion ins Spiel.

Ab Ubuntu 10.04 ist shotwell in den Quellen enthalten, auf der Projektseite von shotwell finden sich weitere Pakete; auch für andere Distributionen/Betriebssysteme.

Einen guten Überblick verschafft auch die Onlinedoku.